Die Fortbildung Teil VIII – Mein Lieblingsspielzeug oder Wie werde ich endlich wieder glücklich ?

Nachdem wir unser erstes gemeinsames Wochenende mehr als großartig hinter uns gelassen hatten, vergingen unendlich lange zwei Wochen bis wir uns wiedersehen konnten. Wir tauschten uns zwar täglich über Whatsapp und Telefonate aus, aber es wurde Zeit für das nächste Spiel – Manchmal ist es schrecklich, dieses Warten…
Obwohl ich diese Spannung, die in mir dann unweigerlich entsteht, eigentlich auch gut genießen kann. Ach was, was heißt genießen ? Ich liebe diese Spannung ! Im Grunde glaube ich sowieso, das eher so der Typ für eine Wochenendbeziehung bin. Auf jeden Fall brauche ich eine gewisse Form von Freiraum, habe ich jetzt endlich festgestellt. Sich jeden Tag zu sehen oder vielleicht sogar zusammenziehen ? Zusammenziehen ? Oh Gott – ich bekomme nen schlaffen Pimmel bei dem Gedanken daran…

…. Nein ganz so schlimm ist es natürlich nicht, aber sagen wir mal so – Ich habe eine wirklich lange Beziehung bzw. Ehe hinter mir, nein ich sollte sagen hinter mir gelassen, denn ich bin tatsächlich durch damit. Durch mit der Enttäuschung, dem Entsetzen, der Wut und der verfickten Trauer. Vielleicht schreibe ich auch irgendwann mal etwas über diese Zeit, die mich tatsächlich an den Rande des Machbaren oder sagen wir mal fast ins Gefängnis gebracht hätte. Allerdings kann ich mir fast nicht vorstellen, das dass überhaupt jemand lesen möchte.
Egal, auf jeden Fall kann ich heute sogar sagen dass ich glücklich bin. Glücklich, zufrieden und ich bin endlich wieder im Stande mich auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren. Ich habe es geschafft, wieder kleine Dinge schätzen zu lernen. Das lag natürlich auch daran, das ich als Mann nach so einer Trennung ausgesaugt wurde, von einem nach Blut schreienden Vampir. Die Gier und dieser höllische Durst waren kaum stillbar, er trank und trank. Er trank solange bis ich emotional ausgebrannt und finanziell fast ruiniert war. Aber ich habe es überlebt, heute lache ich fast darüber und bin dankbar, dankbar für das was ich dadurch gelernt habe. Es hat mit stärker gemacht und wie gesagt

glücklich!

Ich habe tolle Frauen kennengelernt, gehe wieder mehr feiern und lebe einfach wieder richtig. Ich habe aufgehört Pläne zu schmieden, denn sein wir doch ehrlich – Es kommt sowieso immer anders und in den seltensten Fällen gehen unsere Pläne auf. Nun ja, ich bin gerade gestern von meiner neuen Freundin gefragt wurden, was ich denn so für Pläne und Ziele habe… „Puhhhh“ Ich war ehrlich und habe es genau so gesagt, wie eben erwähnt und bin mir nicht sicher ob es tatsächlich das ist was Frauen hören wollen. Aber das ist auch egal, ich habe meine Lektion gelernt und sollte mich immer und immer wieder darauf besinnen. Denn auch ich hatte diesen romantischen Traum von Hochzeit, Haus und Familienglück und musste mir kläglich eingestehen, das ich erbärmlich gescheitert bin. Aber wie gesagt, vermutlich musste gerade ich diese Lektion für das Leben lernen um einfach wirklich glücklich sein zu können.

Verdammt, ich bin tatsächlich fürchterlich abgedriftet. Denn eigentlich wollte ich euch hier eine meiner Fickgeschichten gönnen. Es tut mir leid, aber dass musste ich wohl mal loswerden. Seht es mir nach, die Fickgeschichte kommt bestimmt – Früher oder später     ;-)…..

Bis dahin
love hard !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s